Aktualisierung des Datenbankservers auf die aktuelle Version 10.5.5  (Stand 30.08.2020)

Es muss schon mindestens MariaDB 5.5 installiert sein.

Die Aktualisierung sollte nur dann erfolgen, wenn die Server-Version ungleich10.5.5 (s. Statuszeile Arbene) ist.

 

  • Erstellen Sie ein Backup
  • Starten Sie den Rechner neu
  • Beenden Sie den DatenbankserverMySQL über die Datenbanktolls  oder Dienste ->MySQL beenden.

 

  • Benennen Sie das Verzeichnis c:\mariadb55 um. (z.B. mariadb55_old)
     
  • Laden Sie die Datei Update_MariaDB 10.5.5 64bit.exe herunter und führen Sie diese aus. Es wird ein neues Verzeichnis c:\mariadb55\*.* erstellt.

    hier bestätigen...
  • Starten Sie dann den Rechner neu, oder starten Sie die Datenbankengine MySQL über Dienste neu.
  • Kopieren Sie das Verzeichnis Ihrer Produktiovdatenbank, das noch im Verzeichnis c:\mariadb55_old\data\ liegt, in das entsprechende Verzeichnis c:\mariadb55\data\
  • Starten Sie Den Rechner oder den Dienst "mysql" neu
  •  
  • Fürhren Sie in den Datenbanktools "Tabellen komprimieren / reparieren" aus.
  • Sollten hier Fehler angezeigt werden hat vermutlich das  Datenbank_upgrade nicht korrekt funktioniert,

 

manuelles  mysql_upgrade

  • mit cmd als Administrator
  • es darf dazwischen kein Fehler auftauchen
  • Falls hier noch Fehler auftreten sollte Folgendes helfen:
    • Beenden des Dienstes mysql
    • Löschen folgender Tabellen im Verzeichnis C:\mariadb55\data\mysql\ (es müssen immer beide Dateien gelöscht werden)
      • gtid_slave_pos.*
      • innodb_index_stats.*
      • innodb_table_stats.*
      • transaction_registry.*
      • Falls oben noch andere Tabellen als fehlerbehaftet angezeigt wuden sollten diese auch gelöscht werden (dann bitte Info an mich)
    • Löschen Sie im Verzeichnis C:\mariadb55\data\ alle Dateien außer my.ini. (Die Verzeichnisse arbene und mysql dürfen nicht gelöscht werden!!)
    • Starten des Dienstes mysql
    • in der Eingabeaufforderung cmd (Administrator) nochmals zu Punkt manuelles  mysql_upgrade (hoffentlich keine Endlosschleife ;) )
  • Es sollte kein Fehler mehr auftauchen
     
  • Jetzt sollte sich Arbene starten lassen.

 

 

Sollte sich die Datenbank nicht starten lassen, s. Dienste, löschen Sie im Verzeichnis C:\mariadb55\data\ alle Dateien außer my.ini. (Die Verzeichnisse arbene und mysql dürfen nicht gelöscht werden!!)

 

Prüfen Sie ob das Backup funktioniert
Wenn nicht öffnen Sie die Datei c:\mariadb55\data\my.ini mit dem Editor und setzen Sie in der Rubrik [mysqldump] ein Sternchen vor default-collation

[mysqldump]
quick
max_allowed_packet = 1024M
default-character-set=latin1
#default-collation=latin1_german2_ci

Nach dem Neustart der Datenbankengine sollte das Backup funktionieren.