× Bitte vergewissern Sie sich, dass die Frage sich nicht über die Hilfe-Funktion lösen lässt, nicht in den FAQ auftaucht sowie im Forum noch nicht diskutiert wurde.

Etikettendrucker

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #1142 von klawitter
klawitter antwortete auf Etikettendrucker
Hallo zusammen,

Aktuell lassen sich nur Dymo-Etikettendrucker aus Arbene ansteuern.
Der Brother Etikettendrucker lässt sich leider aktuell nicht integrieren, da das .lbx Format der zugehörigen Label-Datei nicht ohne weiteres lesbar / interpretierbar ist. Hier wären dann Klimmzüge über die API notwendig.

freundliche Grüße
Wolfgang Klawitter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 12 Stunden her #1141 von klawitter
klawitter antwortete auf Etikettendrucker
Hallo Herr Frigge,

ich komme erst nächste Woche an eine .lbx- Datei zum Testen dran- dann findet sich hoffentlich eine Lösung. (falls Sie mir eine Musterdatei zumailen könnten ginge es evtl. schneller ;) )

freundliche Grüße
Wolfgang Klawitter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Tag her #1140 von AFrigge
AFrigge antwortete auf Etikettendrucker
Sehr geehrter Herr Klawitter,

sehr beeindruckend, vielen Dank. Beim Test mit dem Brotherdrucker klappt es bei mir jedoch leider nicht. Brother speichert die Etiketten als .lbx-Dateien, ich habe eine -lbx-Datei mit dem Namen "Arbene Label" im neu erstellten Ordner "Label" unter Arbene_daten gespeichert und in Arbene unter Optionen die nötigen Einstellungen vorgenommen. Das Etikett enthält die Formatierung:
#firma#
#Vorname# #Name#
#geb_dat#
#plz# #strasse# #ort#

Beim Ausführen des Etikettendrucks wird auch das Programm "P-Touch Editor" von Brother durch Arbene geöffnet, die geöffnete Datei heißt dann aber "a_label" und ist leer. Wenn ich die lbx-Datei "Arbene Label" direkt öffne, öffnet sich der P-Touch Editor und zeigt das hinterlegte Etikett mit den #..#-Platzhaltern und das Programm zeigt als geöffnete Datei auch "Arbene Label" an.

Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank nochmals, Ihr Mathias A. Frigge

Dr. med. Mathias A. Frigge
Facharzt für Arbeitsmedizin
Benningen am Neckar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Tage her #1138 von klawitter
klawitter antwortete auf Etikettendrucker
Hallo Herr Frigge,

ab 3.9.0.51 gibt es für Dymo eine einfachere Lösung:
Erstelllen Sie aus Dymo Label für Arbene eine Musterdatei, indem Sie ein Etikett mit den Variablen #firma, #name, #vorname, #geb_dat, #strasse, #ort formatieren und im Verzeichnis c:\arbene_daten\label speichern.
Unter Arbene-Optionen wird diese Datei als Muster Label-Datei eingelesen. (Datei-Pfade)

Über den Menüpunkt Datei>Druckien->Label_erstellen kann nun jeweils mit den Daten des aktuell geöffneten Probanden ein Etikett in Dymo Label geöffnet werden, und von dort dann ausgedruckt werden.

Das analoge Verfahren sollte für Brother Drucker auch funktionieren, hier steht der Test allerdings noch aus.

freundliche Grüße

Wolfgang Klawitter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 2 Wochen her #1123 von AFrigge
AFrigge antwortete auf Etikettendrucker
Hallo, nachdem nun über 50 Kolleginnen und Kollegen das Thema angeklickt haben, scheint ein gewisses Interesse zu bestehen, daher möchte ich meine bisherige Erfahrung gerne mit Ihnen teilen.

Der Platzhirsch von Dymo ließ sich nicht überreden, ein verwertbares Ergebnis aus Arbene heraus zu drucken. dieser ging deshalb zurück. Mit dem Brother QL-500 konnte ich zumindest die Etiketten wie von mir gewünscht produzieren, leider nicht so einfach wie geplant. Über die Funktion "Personalien drucken" wird der Standarddrucker angesteuert, alternativ über pdf24 der Drucker der Wahl, aufgrund der Wordformatierung entsteht (sowohl als auch) jedoch ein gefühlt 10 Meter langes Monster aus der Brother-Endlosrolle, die somit schneller endete als geplant.

Über die Funktion "Dokument ohne speichern erstellen" kann ebenfalls ein Dokument mit den Personalien in Word geöffnet werden, vorausgesetzt, es wurde zuvor in den Dokumenten erstellt und hinterlegt.

Folgende Tastenkombinationen können dann den Transfer in das Druckerprogramm abschließen:
Strg+A (markiert alles in Word)
Strg+C (kopiert alles in Zwischenablage)
Alt+Tab wechselt zum geöffneten Brother-Programm mit dem hinterlegten Wunschetickett, in meinem Fall 63 x 21 mm
Strg+V (kopiert den Inhalt der Zwischenablage in das Etickett)
Strg+P löst den Druck aus, mehrfach hintereinander, sofern mehrere Eticketten für Laboranforderung, Impfaufklärung etc. nötig sind

Das Brotherprogramm sollte eigentlich auch einen Schnelldruckbutton in Word einpflegen (ggf. könnte der o.g. Aufwand umgangen werden), dies hat aber bei mi,r warum auch immer, nicht geklappt. Der oben beschriebene Aufwand macht den Einsatz meiner Ansicht nach für ein Praxisteam eher schwer, für mich als schreibfaulen Linkshänder bleibt das Gerät aber bei mir und berichte weiter.

Dr. med. Mathias A. Frigge
Facharzt für Arbeitsmedizin
Benningen am Neckar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 5 Tage her #1104 von klawitter
klawitter antwortete auf Etikettendrucker
Hallo Herr Frigge,

Etikettendrucker benötigen oft etwas guten Zuspruch damit das Ergebnis so aussieht wie es soll.
Prinzipiell sollte aber jeder Drucker, mit dem sich aus Word heraus drucken lässt funktionieren.
Eine automatische, dokumentenspezifische Druckerauswahl ist aktuell nicht möglich. Es ist geplant, dass jeder Vorlage ein individuelles Macro zugeordnet werden kann mit dem dann Anpassungen möglich sind.

Drucken Sie über die Funktion "Dokument ohne Speichern erstellen" , dann können Sie den Drucker auswählen.

freundliche Grüße

Wolfgang Klawitter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: klawitter
Ladezeit der Seite: 0.108 Sekunden
Powered by Kunena Forum