× Bitte vergewissern Sie sich, dass die Frage sich nicht über die Hilfe-Funktion lösen lässt, nicht in den FAQ auftaucht sowie im Forum noch nicht diskutiert wurde.

Arbene mit externen MySQL/MariaDB Server benutzen

  • Daniel.Developer
  • Daniel.Developers Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
2 Jahre 1 Monat her #857 von Daniel.Developer
Daniel.Developer antwortete auf Arbene mit externen MySQL/MariaDB Server benutzen
Hallo Herr Klawitter,

vielen Dank für Ihre schnelle Auskunft!

Das sind ja tolle Neuigkeiten, super!
Wäre es zukünftig möglich auch den Datenbank Benutzer einzustellen/konfigurierbar zu machen? Dies wäre nötig, wenn neben dem Produktivsystem noch ein Testsystem auf dem gleichen MySQL Server betrieben wird.

Ist es auch möglich, dass mehrere Benutzer Arbene gleichzeitig mit einer Datenbank arbeiten? Muss hierfür das Haupt-System genutzt werden, oder wäre das nur mit Satelliten umsetzbar?
Derzeit haben wir, wie Sie schon vorgeschlagen haben, das Haupt-System auf einem Netzlaufwerk zentralisiert und alle Benutzer nutzen die hier installierte Version. Ist das so richtig?

Mit freundlichem Gruß
Marvin Klar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 2 Monate her #854 von klawitter
Hallo Herr Klar,

mit der aktuellen Version 3.8.1.1 müsste sich Ihr Problem lösen lassen.
Jetzt können Sie neben Host und Datenbank auch das Datenbank-Passwort frei vergeben. Letzteres war bisher nicht veränderlich, so dass Sie naturgemäß nicht so leicht auf dem Linux-Server drauf kamen. (Das Passwort steht verschlüsselt in der mysql/user-Tabelle - [user Arbene] , und lässt sich aber von dort verschlüsselt kopieren)

Arbene greift über den mysql-User "Arbene" auf die Datenbank zu - dieser User muss also existieren - das Passwort legen Sie frei fest und geben es beim Start von Arbene an.

Prinzipiell ist es natürlich sinnvoll, die Datenbank auf einem Server zu betreiben, vor allem aus Günden der Datensicherheit. Auch lässt sich dort das Backup leichter automatisieren (Datenbanktools.)
Der lokale mysql-Server ist dann natürlich nicht notwendig.
Auch die Programmdateien lassen sich im Netzwerk zentralisieren, dann gehen die Updates leichter von Statten und es ist keine Installation auf dem Client notwendig.

herzliche Grüße
Wolfgang Klawitter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Daniel.Developer
  • Daniel.Developers Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
2 Jahre 2 Monate her #853 von Daniel.Developer
Arbene mit externen MySQL/MariaDB Server benutzen wurde erstellt von Daniel.Developer
Hallo,

ich würde Arbene gerne mit einer externen Datenbank nutzen. Ich habe also neben meiner Arbene Installation auf einem anderen Server (Linux) einen MariaDB Server installiert, einen Benutzer und eine Datenbank angelegt. Der Server ist so konfiguriert, dass er Verbindungen von überall annimmt (der Benutzer kann sich auch von extern verbinden).

Dies habe ich bereits mit und einmal ohne lokaler Installation des MySQL Servers probiert.

Die IP Adresse des MariaDB Servers habe ich außerdem in sämtlichen INI Dateien (Installationsverzeichnis und Appdata Verzeichnis) eingetragen und auch den Namen der Datenbank.

Ich bekomme allerdings immer die Fehlermeldung: Falsche IP-Adresse, mysql nicht gestartet oder Datenbank [DB Name] existiert nicht....
Desweiteren kommt ein Fenster mit der Meldung: Datenbank kann nicht geöffnet werden. (Mysql ist nicht gestartet oder falsche Host-IP-Adresse)

Ich kann mich allerdings mit einem SQL Manager auf den Server/die Datenbank verbinden, der MySQL Dienst läuft und die Datenbank sehe ich im SQL Manager auch.

Mache ich irgendwas falsch? Und mit welchem Benutzer meldet sich Arbene an dem MariaDB Server an? Muss ich die Anmeldeinformationen irgendwo angeben?
Oder ist es nur möglich per Freigabe auf die "Dateien" des MySQL/MariaDB Servers zuzugreifen?

Wäre der Gedanke dann richtig einen Server (Hauptserver) mit MySQL/MariaDB Datenbankserver zu erstellen/aufzusetzten und die Satelliten sich zu dem Server verbinden zu lassen?
Wie müsste ich dann den Server/Satellit konfigurieren?

Und wenn wirklich nur per Freigabe auf die Dateien zugegriffen wird, wird der laufende MySQL/MariaDB Server überhaupt benötigt? Wenn ja wofür/welche Aufgabe hat er, wenn nur die Dateien auf der Freigabe benötigt werden?

Ich finde diese Konstellation äußerst Spannend und bitte um Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen
Marvin Klar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: klawitter
Ladezeit der Seite: 0.083 Sekunden
Powered by Kunena Forum